Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

AdJ-Wahl |21.11.2019|16:00

Smith-Eberle: 40 Jahre beim TSV Peiting

Theda Smith-Eberle: Eine von fünf Kandidatinnen bei der Wahl der "Amateure des Jahres".[Foto: FUSSBALL.DE]

Theda Smith-Eberle ist das "Oberhaupt des Frauenfußballs" beim TSV Peiting. Seit 40 Jahren schnürt sie durchgehend für den Verein die Schuhe, nur unterbrochen von drei Kreuzbandrissen und zwei kurzen Babypausen. "Man kann schließlich auch in der Halbzeit stillen", sagt Theda. Neben dem Platz kümmert sich die 55-Jährige um alles, was den Mädchen- und Frauenfußball beim TSV betrifft und schlüpft dabei in jede erdenkliche Rolle. Wir stellen Euch die vierte Kandidatin zur Wahl der Amateure des Jahres 2019 vor.

Mit 13 Jahren begann Theda beim TSV Schonau ihre Laufbahn, mangels eines Mädchenteams direkt bei den Damen. 1979 wechselte die Mannschaft geschlossen zum TSV Peiting. Ein Teil der Gründungsmannschaft war natürlich auch Theda. Seitdem hat die "Mutter der Nation", wie sie von ihren Mitspielerinnen bezeichnet wird, in rund 800 Spielen für den Verein mehr als 140 Tore erzielt. 1996 wurde sie Technische Leiterin der Frauen- und Mädchenteams im Verein. Seit 1998 ist sie auch Betreuerin und Trainerin, zeitweise gleichzeitig von mehreren Jugendteams und der Damenmannschaft. Derzeit trainiert sie die B-Juniorinnen. Zudem schreibt sie die Spielberichte aller weiblichen Mannschaften für die Vereinshomepage.

"Da kommt auch sehr viel zurück von den Mädels. Die geben einem viel und da macht die viele Arbeit überhaupt gar nichts aus", sagt Theda über ihr Engagement. Nun geht ihre aktive Karriere nach insgesamt 43 Jahren langsam zu Ende. Zu diesem Abschied möchte sie ihrer Mannschaft noch etwas Besonderes mitgeben. "Ich möchte einfach meinen Mädels und meinen Damen eine Bühne geben, um meinen Verein bekannt zu machen. Und vielleicht auch, um den Ansporn zu geben, wie schön es ist, wenn man sich engagiert", sagt Theda. Zum Saisonende 2019/2020 soll Schluss sein, aber natürlich nur auf dem Platz. Und vielleicht wird sie zu diesem Abschied Deutschlands Amateurfußballerin des Jahres 2019 .

SO GEHT'S WEITER

Ihr habt die Qual der Wahl! In diesen Tagen stellen wir Euch nach und nach zehn Amateurfußballerinnen und -fußballer in einzelnen Videoportraits vor.

Und dann geht's in Richtung Entscheidung: In einer rund zehntägigen Abstimmungsphase auf  FUSSBALL.DE könnt Ihr online Eure beiden Favoriten wählen. In das Gesamtergebnis fließt Eure Wertung zu 50 Prozent ein, die anderen 50 Prozent basieren auf dem Urteil unserer prominenten DFB-Jury: Der 1. DFB-Vizepräsident Amateure Dr. Rainer Koch, Rekordnationalspieler und Ehrenspielführer Lothar Matthäus, Nationalmannschaftskapitän Manuel Neuer und Spielführerin der Frauen-Nationalmannschaft Alexandra Popp sowie Stefan Kuntz, 1996 Europameister als Spieler und 2017 Europameister als U 21-Trainer, werden ihre Stimme abgeben. Komplettiert wird die Jury von den Vorjahressiegern der Aktion,  Melanie Bölzle  vom  TV Derendingen  und  Thomas Ballbach  vom  SV Mosbach .


FUSSBALL.DE  sucht bereits zum sechsten Mal den  Amateurfußballer  und die  Amateurfußballerin des Jahres . Die Wahl ist eine Auszeichnung für diejenigen, die auf und neben Deutschlands Amateurfußballplätzen Bemerkenswertes vollbringen. Wir suchen hierbei Spielerinnen und Spieler, die Herausragendes leisten, auch im Vereinsleben; besondere Typen, die den Amateurfußball so faszinierend machen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter