Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Oberliga-Splitter |15.02.2016|17:21

Neuenkirchen: Fußball nur bis Windstärke 4!

Neuenkirchen trifft am Sonntag auf Siegen - aber nur, wenn es nicht zu stark weht. [Foto: Fotos Getty, imago; Collage FUSSBALL.DE]

Kurios: SuS Neuenkirchen darf wieder im heimischen Waldstadion spielen - aber nur bis Windstärke vier, Marcel Winkens macht beim Heimatklub von Günter Netzer den Nagelsmann, Torhüter Trifon Gioudas von Hertha Zehlendorf wird beim Hallenturnier von einem griechischen Erstligisten entdeckt und mehr - hier das Wichtigste aus Deutschlands Oberligen.

Windmesser im Waldstadion: Vor dem Spitzenspiel am Sonntag ab 15 Uhr gegen die Sportfreunde Siegen werden die Fußballer des SuS Neuenkirchen, Tabellenzweiter in der Oberliga Westfalen , mit großer Spannung auf den neuen Windmesser im heimischen Waldstadion schauen. Der Grund: Nur bis Windstärke 4 (maximal 28 Stundenkilometer) darf im Stadion gespielt werden. „Das ist die Auflage des Statikers“, bestätigte SuS-Trainer Tobias Wehmschulte gegenüber FUSSBALL.DE . Seit Anfang Dezember war die Spielstätte wegen instabiler Werbetafeln und eines unsicheren Metallzauns sogar komplett für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt. Seit dem heutigen Montag darf die Anlage nach einigen baulichen Veränderungen wieder genutzt werden, sofern kein allzu heftiges Lüftchen weht. „Der jetzige Zustand kann nur ein Provisorium sein. Für die Zukunft müssen andere Lösungen gefunden werden“, sagte Neuenkirchens Liegenschaftswart Sven Feldhoff.

Winkens macht den Nagelsmann: Der 1. FC Mönchengladbach aus der Oberliga Niederrhein hat einen Nachfolger für den zum Saisonende abwandernden Cheftrainer Stephan Houben (wechselt zum Landesligisten SV Straelen) gefunden. Wie zuletzt auch der Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim, der nach dem Rücktritt von Huub Stevens den bisherigen U 19-Trainer Julian Nagelsmann (28) als Cheftrainer installierte, vertraut auch der Heimatklub von Ex-Nationalspieler Günter Netzer auf Personal aus dem eigenen Nachwuchsbereich. Der 33-jährige Marcel Winkens, aktuell noch für die A-Junioren des FCM zuständig, übernimmt ab Sommer das Ruder bei der ersten Mannschaft. Mit der U 19 befindet sich Winkens derzeit auf einem guten Weg, den Klassenverbleib in der A-Junioren-Bundesliga zu erreichen. Nach dem jüngsten 8:1-Kantersieg gegen die TSG Sprockhövel beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge drei Zähler. Die Winkens-Nachfolge bei der U 19 tritt Kevin Kreuzberg an, der derzeit noch für die U 17 verantwortlich ist.

Büffeln statt kegeln: Der SV Eichede, Tabellenführer in der Schleswig-Holstein-Liga , scheint für das Rennen um die Rückkehr in die Regionalliga Nord gerüstet. Die Generalprobe vor dem Restrundenstart am Samstag (ab 14 Uhr) beim Aufsteiger Oldenburger SV war jedenfalls erfolgreich. Gegen den Verbandsligisten Grün-Weiß Siebenbäumen gab es ein 6:0. Damit stehen nach sechs Testspielen fünf Siege und nur eine Niederlage für die „Bravehearts“ zu Buche. Für SVE-Trainer Oliver Zapel wird es nicht nur in der Meisterschaft ernst. In den nächsten Wochen muss der 48-Jährige die entscheidenden Prüfungen im Rahmen der Ausbildung zum Fußballlehrer an der Sportschule Hennef ablegen. Auf den Teamabend auf einer Kegelbahn verzichtete Zapel daher.

Lange Leidenszeit vorbei: Beim SC Hauenstein, Spitzenreiter in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar , kann Trainer und Weltmeister Jürgen Kohler in der am 27. Februar mit der Partie beim TSV Schott Mainz startenden Restrunde wieder mit Angreifer Alexander Zimmermann planen. Der 29-Jährige hatte wegen einer Schambeinentzündung mehrere Monate gefehlt. Seinen letzten Pflichtspieleinsatz absolvierte Zimmermann im Juni in der Regionalliga-Aufstiegsrunde gegen den Bahlinger SC (0:3). Seitdem musste er pausieren und sich unter anderem einer Operation unterziehen. Nach einer erfolgreichen Reha steht Zimmermann jetzt aber wieder im Kader des SCH. Bereits in den Testspielen gegen die Südwest-Regionalligisten TSG 1899 Hoffenheim U 23 (0:3) und 1. FC Kaiserslautern U 23 (3:2) war er am Ball. In Kaiserslautern markierte er den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2.

Ein Jahr Pause für Schuster: Viel schlimmer hätte die Diagnose bei Martin Schuster von der SpVgg SV Weiden aus der Bayernliga Nord nicht ausfallen können. Wegen einer schweren Knieverletzung muss der 28-jährige Innenverteidiger mehr als ein Jahr lang pausieren. Eigentlich hatte sich Schuster „nur“ wegen eines Meniskusrisses einer Operation unterzogen. Bei dem Eingriff stellten die Ärzte jedoch auch einen schweren Knorpelschaden fest. Eine erneute Operation, bei der nachgezüchteter Knorpel eingesetzt werden soll, ist notwendig. Frühestens im Sommer 2017 wird Schuster auf den Fußballplatz zurückkehren.

Gioudas zieht das große Los: Beim „Regio Cup“, einem Hallenturnier für die Berliner Regional- und Oberligisten, war Trifon Gioudas, der bisher bei Hertha 03 Zehlendorf in der NOFV-Oberliga Nord zwischen den Pfosten stand, Mitte Januar als bester Torhüter ausgezeichnet worden. Damit zog der 22-jährige Deutsch-Grieche auch die Aufmerksamkeit des griechischen Erstligisten Panthrakikos Komotini auf sich. Giouda zog damit das große Los und unterschrieb bei den Griechen seinen ersten Profivertrag (bis 2017).

Einer kehrt zurück, einer geht: Ex-Bundesligist SSV Ulm 1846, Tabellenzweiter in der Oberliga Baden-Württemberg , hat sich die Dienste von Felix Körber gesichert. Der 23-jährige Schlussmann, zuletzt vereinslos und davor beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim unter Vertrag, erhielt in Ulm zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende. Bereits in der Jugend hatte Körber beim SSV zwischen den Pfosten gestanden. Mittelstürmer Serdar Özkaya ist dagegen ab sofort nicht mehr für die Ulmer „Spatzen“ am Ball. Der 24-Jährige hatte bereits zum Ende der Hinrunde seinen Wechselwunsch geäußert, fand in der Winterpause aber keinen neuen Verein. Dennoch wurde der Vertrag jetzt aufgelöst. Für den Restrundenstart am Samstag (ab 15 Uhr) bei der zweiten Mannschaft des SV Sandhausen ist der SSV gewappnet. In einem Testspiel gegen den Bayern-Regionalligisten FC Memmingen sorgte Ulm für Furore, fuhr einen 5:1-Kantersieg ein.

Test gegen Drittliga-Spitzenreiter: Eine attraktive Generalprobe für den Restrundenstart in der NOFV-Oberliga Süd legt der Bischofswerdaer FV hin. Wenige Tage vor der Auftaktpartie beim Regionalliga-Absteiger VFC Plauen (Sonntag, 13 Uhr) tritt der BFV am heutigen Montagabend (ab 18 Uhr) gegen den Drittliga-Spitzenreiter SG Dynamo Dresden an. Gespielt wird im Freitaler Johannes-May-Stadion des Hainsberger SV, einem Kooperationspartner von Dynamo. Vor dem Pflichtspielauftakt am Wochenende rangiert der Bischofswerdaer FV auf dem dritten Platz, der Rückstand auf Tabellenführer 1. FC Lok Leipzig beträgt zehn Punkte.

Vom WSV zum KFC: Der ehemalige Bundesligist KFC Uerdingen 05, der aktuell den dritten Tabellenplatz in der Oberliga Niederrhein belegt, hat eine weitere personelle Weiche für die Zukunft gestellt. Mit dem 33-Jährigen Nikolas Weinhart, der zuvor als kaufmännischer Leiter ausgerechnet beim Liga- und Titelkonkurrenten Wuppertaler SV tätig war, präsentierte der Krefelder Traditionsverein einen neuen Geschäftsstellenleiter. Weinhart hat bereits umfangreiche Erfahrung im Fußallmanagement gesammelt. So war der vom DFB lizenzierte Vereinsmanager bereits Europa-Teammanager der Nationalmannschaft des Iran, führte eine Sportmanagement-Agentur als Geschäftsführer, ehe er für TuRU Düsseldorf und zuletzt für Spitzenreiter Wuppertaler SV tätig war.

Weitere Oberliga-Splitter:

13. Februar: Rückzug: Oberliga-Dritter geht in die 7. Liga

8. Februar: Halbfinale! Hennef träumt vom DFB-Pokal

5. Februar: 61-Meter-Mann: Stahl-Hammer zurück in Koblenz

1. Februar: Alter Bekannter: Ratingen holt Ex-Nationalspieler

29. Januar: Vier Neue für Hamm: Odonkor kauft ein

22. Januar: Bommer holt Ex-Nationalspieler in die 5. Liga

18. Januar: Duisburgs Yaffa: Über Nacht neun Jahre älter

15. Januar: Lupo Martini: Über Belek in die Regionalliga

11. Januar: Kurioses in Gummersbach: Podolski als Torwart

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter