Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Oberliga-Splitter |04.01.2016|16:00

Taher/Amiri: Beinahe die Könige von Südasien

Haben nur knapp den Triumph bei der Südasien-Meisterschaft in Indien verpasst: Kanischka Taher (links) und Zubayr Amiri. [Foto: Imago, appeltundhuth.de / Collage: FUSSBALL.DE]

Kaner Taher vom SC Kapellen-Erft und Zubayr Amiri vom SC Hessen Dreieich schaffen es mit der afghanischen Nationalmannschaft ins Endspiel der Südasien-Meisterschaft, Sportchef David Odonkor bindet Trainer Ferhat Cerci weiter an die Hammer SpVgg, der Wuppertaler SV holt einen regionalligaerfahrenen Mittelfeldspieler von Rot-Weiss Essen und mehr - hier das Wichtigste aus Deutschlands Oberligen.

"Daniel war genau der Spieler, der uns gefehlt hat. Er wird uns mit seiner Erfahrung von mehr als 100 Regionalligaspielen sofort weiterhelfen"

Taher und Amiri holen Silber: Kanischka Taher , Mittelfeldspieler in der Oberliga Niederrhein beim SC Kapellen-Erft , und Zubayr Amiri vom Hessenligisten SC Hessen Dreieich haben mit der afghanischen Nationalmannschaft das Finale um die Südasien-Meisterschaft gegen das Gastgeberland Indien 1:2 verloren. Seit dem 24. Dezember war das Duo in Thiruvananthapuram (Indien) unterwegs. Afghanistan war nach einem 5:0-Erfolg im Halbfinale gegen Sri Lanka, bei dem Taher einen Treffer (2:0) und einen Assist beisteuerte, an Silvester in das Finale eingezogen. Den Treffer für Afghanistan im Finale erzielte Zubayr Amiri. Zum Kader der afghanischen Auswahl gehörte auch Masih Saighani. Er war bis Dezember in der Regionalliga Südwest für den TSV Steinbach am Ball.

Odonkor bindet Cerci: Ferhat Cerci bleibt auch in der Rückrunde Trainer bei der Hammer SpVg in der Oberliga Westfalen . „Die Mannschaft hat sich positiv entwickelt“, sagt Sportchef und Ex-Nationalspieler David Odonkor . Seit der Beurlaubung von Oliver Gottwald Anfang November hatte Cerci, bis dahin U 23-Trainer, das Oberliga-Team als Interimstrainer betreut. Die Rückrundenvorbereitung beginnt am Dienstag. Bis zum Ligastart Mitte Februar gegen den SV Schermbeck haben die Verantwortlichen sechs Testspiele vereinbart. Die größten Herausforderungen stellen dabei die West-Regionalligisten FC Schalke 04 II (13. Januar) und SV Rödinghausen (26. Januar) dar.

Arminia unterstützt Gütersloh: Der finanzschwache FC Gütersloh aus der Oberliga Westfalen empfängt das Zweitliga-Team vom ostwestfälischen Nachbarn Arminia Bielefeld am 13. Januar (ab 18.30 Uhr) zu einem Testspiel. Die Arminia verzichtet auf einen Teil der Einnahmen aus dem Spiel, um den finanziell angeschlagenen FCG bei der Finanzierung des Oberliga-Spielbetriebs zu helfen. Kurzzeitig stand sogar eine Abmeldung der ersten Mannschaft im Raum.

Torjäger Druschky weg: Aufsteiger FC International Leipzig , Zweiter in der NOFV-Oberliga Süd , muss einen herben Verlust hinnehmen. Angreifer Kai Druschky, der für die Leipziger in dieser Spielzeit elf Treffer in zwölf Spielen erzielte, wechselt zum West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, unterschrieb dort einen Vertrag bis Sommer 2017. Druschky stammt aus der Jugendabteilung von Union Berlin, wechselte von den Hauptstädtern über den SV Lichtenberg, SV Babelsberg 03 und den SC Oschersleben zum FC International Leipzig, bei dem er in der Saison 2014/2015 mit 13 Treffern in 13 Spielen maßgeblichen Anteil am Oberliga-Aufstieg hatte.

Doppelte Titelverteidigung angepeilt: Teutonia Watzenborn-Steinberg , Tabellenführer in der Hessenliga , nimmt in der Vorbereitung auf die Restrunde auch an zwei Hallenturnieren teil. Am 8. und 9. Januar steht „Budenzauber“ in der Region auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Daniel Steuernagel geht bei beiden Turnieren als Titelverteidiger an den Start. „Wir wollen mit einem Positiverlebnis in die Restrunde starten und beide Titel verteidigen“, sagt Steuernagel gegenüber FUSSBALL.DE . Beim ersten Auftritt unter dem Hallendach betreut Torwarttrainer Jörg Kässmann die Mannschaft.

Meiendorf setzt auf die Jugend: Fatih Ergün, Trainer in der Oberliga Hamburg beim Meiendorfer SV , hat bei den Wintertransfers voll auf die Jugend gesetzt. Nach Josef Oshoffa (18/zuletzt FC St. Pauli) und Max Rosseburg (19/Lüneburger SK Hansa) haben die Meiendorfer noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Terje Scheffel (18) und Dominik Mahnke (17/beide FC St. Pauli U 19) verstärken ab sofort den MSV-Kader.

Wuppertal rüstet weiter auf: Der ehemalige Bundesligist Wuppertaler SV hat nach Cihan Kaptan (zuvor Ofspor/Türkei) und Aleksandar Pranjes (TSV Meerbusch) einen weiteren Zugang in der Winterpause unter Dach und Fach gebracht. Der Tabellenführer der Oberliga Niederrhein sicherte sich die Dienste von Daniel Grebe. Der 28-jährige Mittelfeldspieler kommt vom West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Er absolvierte für den Traditionsverein von der Hafenstraße 43 Pflichtspiele. Grebe hat bei den Bergischen einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. „Daniel war genau der Spieler, der uns gefehlt hat. Er wird uns mit seiner Erfahrung von mehr als 100 Regionalligaspielen sofort weiterhelfen“, sagt WSV-Sportdirektor Manuel Bölstler gegenüber FUSSBALL.DE .

Reutlingen testet bei den Bayern: Der SSV Reutlingen , Tabellenvierzehnter in der Oberliga Baden-Württemberg , hat im Rahmen der Vorbereitung auf die Restrunde ein attraktives Testspiel vereinbart. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Georgi Donkov startet am 11. Januar mit der ersten Trainingseinheit. Am Dienstag, 26. Januar (ab 16 Uhr), steht das Testspiel beim FC Bayern München II aus der Regionalliga Bayern auf dem Programm. Einen Tag später (ab 19 Uhr) spielt der SSV beim Landesligisten SV Croatia Reutlingen, am 31. Januar (Sonntag, 14 Uhr) beim Verbandsligisten SV Böblingen. Am Sonntag, 7. Februar, gastiert die Donkov-Truppe beim Südwest-Regionalligisten SpVgg Neckarelz.

Weitere Oberliga-Splitter :

28. Dezember: Nach 50 Jahren: Pipinsried Gründer tritt ab

21. Dezember: Wuppertals Trainer wehrt sich gegen Würge-Vorwurf

18. Dezember: Rückrunde gerettet: Gütersloh macht weiter!

14. Dezember: Gambino macht’s doppelt, Idrissou als Joker

11. Dezember: Der “Fußballgott” soll die U 23 von RWO retten

7. Dezember: Bommer und Co.: Dreieich holt Eintracht-Helden

4. Dezember: Kurios: Zweibrücken kündigt dem ganzen Team

30. November: Lippstadt will den nächsten Nationalspieler

27. November: 37.250 Euro: Rosenheim kassiert an Julian Weigl

23. November: Toller Tolga: Zwei Hattricks in 33 Minuten

20. November: Wie einst in der Bundesliga: Kastl vs Balzis

16. November: Böser Bruder: Volland fliegt erneut vom Platz

13. November: Nach Unfall: Trainer-Legende Igel wieder da

9. November: Odonkor: Interimstrainer für eine Nacht

6. November: Oberligist Oberachern wie der FC Bayern

2. November: Torschütze des Jahres: Keine Lust auf fünfte Liga

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter